Nachhilfe —
ganz schön schlau!

Seite drucken
Das neue Fenster öffnet sich möglicher Weise im Hintergrund.

Pressemeldung

Unterstützung für Schüler und Entlastung für Lehrer – jetzt!
VNN appelliert, Aufholprogramm unverzüglich zu starten




•    Alarmierende Ergebnisse des Bildungsmonitors fordern schnelles Handeln.
•    Bundesverband drängt auf Start der Lernhilfe für Schülerinnen und Schüler.
•    VNN und seine Mitglieder erfüllen TÜV Rheinland Standard „Qualitätsstandard Nachhilfe“ und Voraussetzungen zur Umsetzung des Aufholprogramms.

Solingen, 9. September 2021. „Die Zeit drängt. Die Schülerinnen und Schüler brauchen uns jetzt – und zwar dringend,“ weiß Dr. Cornelia Sussieck, Vorsitzende VNN Bundesverbands Nachhilfe- und Nachmittagsschulen e. V. Unter Verweis auf die Ergebnisse des Bildungsmonitors erneuert sie das Angebot an die Schulen, unverzüglich nach den Lernstandserhebungen mit dem Aufholprogramm zu starten: „Unsere Mitglieder stehen bereit und können sofort mit der Förderung starten.“ Dafür haben sich der VNN und mittlerweile bereits 90 Prozent seiner Mitglieder einer Zertifizierung unterzogen und erfüllen den TÜV Rheinland Standard „Qualitätsstandard Nachhilfe“.

Wie groß die Sorge der Lehrer vor weitreichenden Lernrückständen und Wissenslücken ist, hat der Bildungsmonitor der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft gezeigt. Fast die Hälfte der Lehrer sehen bei mehr als der Hälfte oder bei fast allen Schülern gravierende Lernrückstände infolge der Pandemie. „Sollte sich das bewahrheiten, kann so lange kein normaler Unterricht stattfinden, bis diese Schüler den Anschluss an die Klasse gefunden haben“, so Sussieck. Den Rückstand von drei Schuljahren aufzuholen und gleichzeitig den neuen Schulstoff zu lernen ist eine enorme Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler. „Je länger wir warten, umso schwieriger wird es.“

Diese umfassende Förderung kann nur gelingen, wenn sie professionell umgesetzt wird. Das hat die Politik deutlich gemacht, indem sie hohe Qualitätsanforderungen an die Umsetzer des Aufholprogramms stellt. Obwohl die Mitgliedschaft im VNN als Qualitätsnachweis gilt, haben sich der Verband und seine Mitglieder zertifizieren und durch den TÜV prüfen lassen. Diese Zertifizierung dient dazu, die Qualität in Nachhilfeeinrichtungen sowie die Durchführung der Nachhilfe zu vereinheitlichen und zu optimieren. „Die Zertifizierung und Prüfung durch den TÜV sind ein weiterer deutlicher Ausdruck unseres hohen Qualitätsanspruchs“, erklärt Sussieck den Schritt. Der VNN selbst und 90 Prozent seiner Mitglieder haben mittlerweile diesen Prozess durchlaufen und dürfen das Siegel „Profi-Nachhilfe qualitätsgeprüft“ tragen, weil sie auch die Standards des LernPakts erfüllen. Die übrigen werden in den nächsten Wochen folgen. „Die Voraussetzungen für die Umsetzung des Aufholprogramms erfüllen die Nachhilfeschulen des VNN. Auch die Ressourcen und Kapazitäten sind vorhanden“, so Sussieck. „Jetzt hoffen wir, auch im Interesse der Lehrer, dass wir schnell mit der Umsetzung starten können.“

Qualitätsgeprüfte
Profi-Nachhilfe

VNN Service


Dienstag von 11:00h - 13:00h
Donnerstag von 15:00h - 17:00h

Mitgliedschaften


VNN in Leichter Sprache

Über VNN

Kontakt

Bundesgeschäftsstelle VNN e.V.
Wolfgang Sinkwitz
Robert-Blum-Weg 4
42657 Solingen

Tel.: 0212 235 6960
Fax: 0212 235 6961

Präsenzunterricht

Hier haben Sie die Möglichkeit eine VNN Nachhilfeschule direkt in Ihrer Nähe zu finden

im Umkreis von

nur Onlineunterricht anzeigen

Geschäftsstelle:
Wolfgang Sinkwitz
Robert-Blum-Weg 4
42657 Solingen

E-Mail:
Telefon:
Besuchen Sie uns auf:

 
Tel.: 0212 235 6960
Fax: 0212 235 6961