Nachhilfe -
ganz schön schlau!

Pressemeldung

Innovationspreis des VNN
Bewerbungsstart für innovative Projekte schulbegleitender Förderung



Erftstadt, 11.10.2017. Unternehmen, Einrichtungen und Privatpersonen entwickeln oft neue Ideen der schulbegleitenden Förderung, um Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Damit solche innovativen Konzepte, Wege und Formen bekannt werden, ruft der Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen e.V. (VNN) dazu auf, sich mit diesen Projekten und Initiativen um den Innovationspreis des VNN zu bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2018. Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen stehen auf der Website des VNN unter www.nachhilfeschulen.org.

„Ausgezeichnet werden Projekte und Initiativen der schulbegleitenden Förderung, die richtungsweisende Impulse für das Bildungssystem geben“, erklärt Dr. Cornelia Sussieck, Vorsitzende des VNN. Bewerben können sich beispielsweise Unternehmen, die die Möglichkeiten der Digitalisierung zur schulbegleitenden Förderung nutzen, Projekte, die sich durch ein besonderes soziales Engagement auszeichnen, oder Einrichtungen,   die innovative Wege zur Lehrerqualifizierung oder zur Qualitätssicherung gehen. Durch die Auszeichnung können auch lokal begrenzte Projekte und Initiativen bundesweit bekannt werden, zahlreiche Nachahmer in ganz Deutschland finden und einen Beitrag zum Bildungssystem leisten.

Die Ausschreibungsfrist endet am 31. Januar 2018. Die Preisverleihung findet auf der Jahreshauptversammlung des VNN in Limburg an der Lahn statt. Die Ausschreibung und Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten stehen auf der Website des VNN unter www.nachhilfeschulen.org.

Über VNN



Kontakt

Bundesgeschäftsstelle VNN e.V.
Gewerbestraße 18
79219 Staufen



Schulsuche

Hier haben Sie die Möglichkeit eine VNN Nachhilfeschule direkt in Ihrer Nähe zu finden

im Umkreis von


Geschäftsstelle:

Gewerbestraße 18
79219 Staufen



Besuchen Sie uns auf: